Wenn das alte Bett zu schmal wird, kann es stilgerecht verbreitert werden. Der Clou: Auch als Einzelbett lässt es sich weiterhin aufstellen!


Keine Verwendung mehr für Omas altes Bett? Machen wir doch eine Bank daraus!


Diesem Gründerzeitbuffet war das Zwischenteil abhanden gekommen. Wir haben es originalgetreu nachgefertigt und die restlichen "alten" Möbelteile aufgearbeitet.


Kleinserie handgefertigter Eichenstühle in solider Bauweise.


Biedermeiersofa: Nach gründlicher Stabilisierung / Restaurierung des Holzgestells kann der Polsterer mit der Arbeit beginnen.


Nachbau eines historischen Kulissentisches.


Die Fensterbank wird ausgebaut zur gemütlichen Rundsitzecke.


Filigrane Furnierreparaturen an einer Nähmaschine mit Wasserschaden.


Aufarbeiten der Stempeluhr (ca. 1920) eines hannoveraner Industriebetriebes.


Nachbau eines Ovalen Fensters mit geschwungener Sprosse. Als Vorbild diente eines aus einem "Cicus Roncalli" Oberlichtwagen. Hier montiert als Innenraumdekoration.